Advertisements

Deutsche Bahn führt Super Sparpreis ein und koppelt City-Ticket an Spar- und Flexpreistickets

© DB AG

Nach Angaben der Deutschen Bahn wird das City-Ticket, das bislang nur BahnCard-Kunden nutzen konnten, ab dem 1. August 2018 in allen Spar- und Flexpreistickets enthalten sein. Damit wird die kostenfreie Nutzung von S- und U-Bahn, Tram oder Bus im Stadtgebiet des jeweiligen Start- bzw. Zielbahnhofs möglich. Fahrgäste benötigen so bei Reisen über 100 Kilometer nur noch eine Fahrkarte für die Nutzung von Fern- und öffentlichem Nahverkehr. Außerdem führt die DB das neue Angebot „Super Sparpreis“ ein.


© Bahnblogstelle

Das City-Ticket wurde gemeinsam von der DB und vom Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) entwickelt und galt bislang nur für BahnCard-Kunden. Das Angebot deckt die 126 größten und nachfragestärksten Städte und Tarifverbünde in Deutschland ab. Der Geltungsbereich innerhalb der jeweiligen Tarifzonen entspricht in der Regel dem eines Einzelfahrscheins innerhalb des zentralen Stadtgebiets. „Das ist ein echter Mehrwert für die Fahrgäste“, so DB-Personenverkehrsvorstand Berthold Huber. Denn die Einführung des City-Tickets für Spar- und Flexpreise bedeute künftig Reisen von Tür zu Tür mit nur einem Ticket, so Huber weiter. „Das City-Ticket ist ein wichtiger Schritt, um dem Kunden eine einfache und vor allem umweltfreundliche Mobilität aus einer Hand anzubieten. Dies ist ein weiterer Schritt der Branche, flächendeckend vernetzte Mobilitätslösungen zu realisieren“, ergänzt Oliver Wolff, VDV-Hauptgeschäftsführer.

Super Sparpreis (ohne City-Ticket) ab 19,90 Euro

Darüber hinaus führt die DB zum 1. August 2018 auch ein günstiges Einstiegsangebot ein: Mit dem Super Sparpreis können Kunden künftig das ganze Jahr von niedrigen Ticketpreisen profitieren. Der Super Sparpreis wird ab 19,90 Euro in der 2. Klasse und ab 29,90 Euro in der 1. Klasse angeboten und ist zuggebunden. BahnCard-Kunden erhalten – analog zur Regelung beim Sparpreis – auch auf den Super Sparpreis 25 Prozent Rabatt.

Laut Mitteilung der DB richtet sich der Super Sparpreis an Kunden, die vorrangig günstig reisen möchten und keine zusätzlichen Leistungen benötigen. So kann das Ticket im Vergleich zum Sparpreis nicht storniert werden und beinhaltet kein City-Ticket. Im Gegensatz zum Super Sparpreis können Sparpreis-Tickets weiterhin storniert werden. Die bisherige Bearbeitungsgebühr von 19 Euro beträgt künftig nur noch 10 Euro. Über den restlichen Ticketpreis erhält der Kunde einen Gutschein.


red

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: