Bahnbetriebsunfälle und andere gefährliche Ereignisse

Beeinträchtigungen im Regional- und Fernverkehr nach Oberleitungsschaden in Hamburg-Altona

Am Dienstag (29. Mai 2018) sorgte eine abgerissene Oberleitung in Hamburg-Altona im Bereich der Harkortstraße für Verspätungen und Zugausfälle im Regional- und Fernverkehr. Züge aus Richtung Kiel und Itzehoe endeten vorzeitig im Bahnhof Hamburg-Altona und konnten den Hamburger Hauptbahnhof nicht anfahren. Reisende vom oder zum Hauptbahnhof mussten die S-Bahn nutzen. Die Ursache für den Oberleitungsschaden, der gegen 16:20 Uhr auftrat, war zunächst unklar. Die Störungen im Bahnverkehr dauerten bis in die Abendstunden.


red

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s