Advertisements

Unwetter sorgt für mehrere Störungen im Bahnverkehr – ICE touchiert Baum auf Schnellfahrstrecke

© mitifoto / Fotolia (Symbolbild)

Am Dienstag (29. Mai 2018) kam es aufgrund einer heftigen Gewitter- und Unwetterfront in Teilen von Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen auf verschiedenen Bahnstrecken zu erheblichen Verspätungen, Umleitungen und Sperrungen. Insbesondere die Fernverbindungen zwischen Köln und Berlin, aber auch der Regionalverkehr zwischen Paderborn und Hameln, waren nach Angaben von HannoverReporter betroffen. Laut Mitteilung des Polizeikommissariats Bad Gandersheim konnte ein ICE, der am Dienstag einen umgestürzten Baum auf der Schnellfahrstrecke Göttingen-Hannover im Abschnitt zwischen Gehrenrode und Lamspringe touchiert hatte, seine Fahrt nicht weiter fortsetzen. Die Fahrgäste blieben unverletzt und mussten ihre Reise mit einem Ersatzzug fortsetzen.

Berichten des NDR zufolge strandeten aufgrund des Unwetters zudem rund 250 Reisende in Bad Zwischenahn im Landkreis Ammerland. Ein Intercity, der auf dem Weg von Düsseldorf in Richtung Hamburg war, musste wegen Blitzeinschlägen mehrfach umgeleitet werden. Der Zug erreichte sein Ziel erst mit neun Stunden Verspätung. Darüber hinaus war der Hauptbahnhof in Oldenburg wegen eines Blitzeinschlags stundenlang ohne Strom. Hunderte Reisende mussten auf Taxen umsteigen.


red

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: