Permanente Instandhaltung und Doppelstockwagen – Bahn verspricht Besserung auf der Marschbahn

Der Zugverkehr zwischen Hamburg und Westerland/Sylt soll verlässlicher werden: Bei einem „Bahn-Gipfel“ im Bundesverkehrsministerium in Berlin wurde am Freitag von Seiten der Deutschen Bahn zugesagt, weiterhin permanent Instandhaltungsarbeiten an der Strecke durchzuführen, sagte Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Bernd Buchholz (FDP) laut Medienberichten. Zudem habe die Bahn mehr Personal, mehr Loks und ab Mitte Juli auch den Einsatz von Doppelstockwagen angekündigt. Allerdings seien die Wagen bereits 25 Jahre alt und hätten keine Klimaanlage.


red