Bahnbetriebsunfälle und andere gefährliche Ereignisse

Regionalzug erfasst umgestürzten Baum – Technische Hilfeleistung durch Freiwillige Feuerwehr

Ein Triebwagen der Deutschen Bahn kollidierte am Samstagabend (9. Juni 2018) zwischen Söllichau und Bad Düben mit einem umgestürzten Baum. Verletzt wurde dabei niemand.


© Freiwillige Feuerwehr Söllichau

Am Samstagabend um 18:31 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Söllichau zur Unterstützung angefordert. Ein mit Fahrgästen besetzter Regionalzug hatte auf der eingleisigen Bahnstrecke zwischen Söllichau und Bad Düben einen umgestürzten Baum erfasst und war daraufhin liegengeblieben. Der Zug wurde stark beschädigt, war aber noch fahrbereit. Verletzt wurde bei dem Unfall zum Glück niemand. Die Reisenden, die vom Stadtfest in Wittenberg in Richtung Eilenburg unterwegs waren, wurden mit Bussen weiterbefördert.

Wie die Feuerwehr mitteilt, wurde eine Kettensäge eingesetzt, um den Zug und den Gleisbereich von den Überresten des umgestürzten Baumes wieder zu befreien. Nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet. Der beschädigte Triebwagen der Baureihe 642 wurde anschließend in die Werkstatt überführt. „Für uns hat Sicherheit oberste Priorität, deswegen wird das Fahrzeug jetzt in der Werkstatt eingehend untersucht“, sagte ein Bahn-Mitarbeiter gegenüber der Mitteldeutschen Zeitung.


red

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s