Advertisements

Betrunkener 15-Jähriger verhindert Zugabfahrt

© Bundespolizei

Ein Jugendlicher stollperte am Donnerstagnachmittag betrunken am Bahnhof Bischofswerda vor einem zur Abfahrt bereit stehenden Zug durch das Gleis. Beamte des Polizeireviers Bischofswerda verhinderten Schlimmeres und nahmen den jungen Mann mit aufs Revier.

Um 14:25 Uhr wurde die Bundespolizei Ebersbach über den Vorfall informiert und bat die Bischofswerdaer Polizisten um Unterstützung. Auf dem Bahnsteig trafen sie den jungen Mann nebst einem Augenzeugen an. Auf der Dienststelle erklärte ein freiwilliger Atemalkoholtest das Verhalten des Angetrunkenen: er hatte ca. 1,4 Promille Alkohol im Blut.

Der Jugendliche aus Demitz-Thumitz wurde an seine Eltern übergeben und muss sich nun wegen gefährlichem Eingriff in den Bahnverkehr verantworten. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen übernommen.


red/BPol

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: