Bundespolizisten holen fotografierenden Mann aus dem Gleisbereich

Am vergangenen Freitagabend gegen 18 Uhr bemerkte eine Streife der Bundespolizei im Bereich der Deichstraße in Husum einen Mann, der in den Gleisen stand und Fotos machte. Die Beamten holten den Mann aus dem Gefahrenbereich. Glücklicherweise fuhr dort zu diesem Zeitpunkt kein Zug. Der 46-Jährige gab an, den Güterbahnhof fotografieren zu wollen. Die Beamten belehrten ihn über die Gefahren im Bahnbereich. Der Mann war sich offensichtlich nicht über die Lebensgefahr im Klaren, in die er sich begeben hatte.


red/BPol