Bahnbetrieb und Eisenbahnunternehmen

Schweiz: 2.400 Schülerreisegruppen nutzen am Dienstag die SBB

Nach Angaben der Schweizerischen Bundesbahn sind am Dienstag über 70.000 Schülerinnen und Schüler mit der SBB unterwegs – so viele wie noch nie in diesem Jahr. Während der laufenden Woche nutzen schweizweit tausende Schulklassen die warmen Sommertage für ihre Schulreisen.


Am Dienstag wird die SBB so viele Gruppenreisen wie noch nie in diesem Jahr zählen: Rund 70.000 Gruppenreisende werden unterwegs sein, am kommenden Donnerstag sollen es nochmals 45.000 werden. Die laufende Woche wird damit voraussichtlich zur Rekordwoche 2018 der SBB für Gruppenreisen.

Die Wochen kurz vor den Sommerferien nutzen Schweizer Lehrerinnen und Lehrer laut SBB am häufigsten für die Durchführung der traditionellen Schulreisen. Wie im Vorjahr haben sich die Schulreisen 2018 breit auf die Monate Mai und Juni verteilt. Grund dafür sei die aktuell stabile Wettersituation. 2016 etwa konzentrierte eine lange Schlechtwetterperiode die Gruppenreisen auf viel weniger Tage. Dadurch waren damals an einem Tag rund 80 000 Gruppenreisende unterwegs.

Wie schon 2017 wählten auch in diesem Jahr viele Lehrerinnen und Lehrer aus der Deutschschweiz die Zentralschweiz als Reiseziel aus. Vor allem die relativ kurzen Anreisedistanzen aus weiten Teilen der Schweiz sowie die attraktiven Ausflugsmöglichkeiten rund um den Vierwaldstättersee seien der Grund dafür. Für mehrtägige Schulreisen Deutschschweizer Oberstufenklassen seien das Bündnerland, das Tessin oder das Wallis sehr beliebt.


red/SBB

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s