Sicherheit, Sauberkeit und Gefahrenabwehr

Versuchter Tötungsdelikt in Berliner S-Bahn – Zwei mexikanische Touristen schwer verletzt

Die Berliner Mordkommission ermittelt zu einem versuchten Tötungsdelikt in einer Berliner S-Bahn. Laut Polizeiangaben gerieten am Samstagmorgen um kurz vor 6 Uhr zwei Männer und eine Frau mit einem bislang unbekannten Mann in Streit. Im Verlauf der Auseinandersetzung attackierte der Unbekannte die beiden Touristen mit einem Stichwerkzeug und verletzte diese schwer. Der Zug der Linie S41 befand sich zum Tatzeitpunkt zwischen den Bahnhöfen Prenzlauer Allee und Greifswalder Straße. Der Täter konnte anschließend unerkannt flüchten. Die beiden verletzten Männer im Alter von 19 und 21 Jahren wurden zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus verbracht, sie seien außer Lebensgefahr. Die 37 Jahre alte Begleiterin der beiden Mexikaner erlitt einen Schock. Das genaue Geschehen und die Hintergründe der Tat sind Gegenstand weiterer polizeilicher Ermittlungen.


red – aktualisiert

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s