Bahnbetriebsunfälle und andere gefährliche Ereignisse

Regionalzug nach Kollision mit umgestürztem Baum stark beschädigt

Am Montagabend gegen 23:30 Uhr kollidierte ein Regionalzug der Deutschen Bahn auf der Strecke Hamburg – Kiel mit einem umgestürzten Baum. Der Vorfall ereignete sich bei Arpsdorf (Kreis Rendsburg-Eckernförde) zwischen Brokstedt und Padenstedt. Nach Angaben der Bundespolizei stellten Beamte vor Ort fest, dass ein Baum auf die Oberleitung gefallen war und ein Strommast beschädigt wurde. Der Zug, der aus Richtung Hamburg kam, war nicht mehr fahrbereit. Die Oberleitung wurde abgeschaltet und geerdet, anschließend begannen die Kräfte der Feuerwehren Arpsdorf und Padenstedt mit den Bergungsarbeiten. Eine Hilfslok schleppte den noch mit Reisenden besetzten Zug nach Neumünster, wo die etwa 50 Fahrgäste den Zug verlassen konnten. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Die betroffene Bahnstrecke war gegen 03:10 Uhr wieder eingleisig nutzbar.


red/BPol

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s