Sicherheit, Sauberkeit und Gefahrenabwehr

Exhibitionist fährt auf Güterzug in Koblenzer Hauptbahnhof ein

Am Dienstagmorgen fuhren ein 19- und ein 20-Jähriger auf dem Waggon eines Güterzuges in den Hauptbahnhof Koblenz ein. Einer der beiden Männer hatte sich in Richtung des Bahnsteiges 109 abgewendet, seine Hose heruntergelassen und begann sich vor dem mit Reisenden belebten Bahnsteig selbst zu befriedigen. Als der Zug langsamer wurde, sprangen die beiden ab und verließen den Bahnsteig. Der Triebfahrzeugführer eines Reisezuges beobachtete den Vorfall und informierte umgehend die Bundespolizei. Die stark alkoholisierten Männer flüchteten zunächst zu Fuß, konnten jedoch durch eine Streife gestellt werden. Gegen die beiden Männer aus Köln wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren nach der Eisenbahn-Bau- und Betriebsordnung (EBO) eingeleitet. Die Ermittlungen bezüglich der Exhibitionistischen Handlung dauern an.

Die Bundespolizei weist in diesem Zusammenhang ausdrücklich daraufhin, dass das Klettern und Mitfahren auf Güterzügen verboten ist. Zudem bestehe absolute Lebensgefahr – auch aufgrund der 15.000 Volt führenden Oberleitung.


red/BPol

Advertisements

1 reply »

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s