Zugleit-/Sicherungssysteme und Signalanlagen

Alstom modernisiert ETCS-Bordsystem von 19 Astoro-Zügen der SBB

Der Bahntechnikhersteller Alstom hat von der Schweizerischen Bundesbahn (SBB) einen Auftrag zur Modernisierung der Zugsteuerungs- und Sicherungstechnik seiner gesamten Astoro-Flotte erhalten. Es handelt sich dabei um 19 Hochgeschwindigkeitszüge vom Typ ETR 610. Der Auftragswert beläuft sich nach Herstellerangaben auf rund 16 Millionen Euro.


© SBB

Laut Alstom werden die Züge mit dem System ATLAS ETCS Level 2 Baseline 3, der neuesten ERTMS-Anwendung, ausgerüstet. Mit diesem neuen Zugsteuerungssystem können die Züge dann in den vier Ländern Schweiz, Italien, Deutschland und Österreich verkehren. Dieses Signalprojekt ist auch das erste, das von der Eisenbahnagentur der Europaischen Union (ERA, European Union Agency for Railways) zugelassen wird. Die Leitung des Projekts liegt beim italienischen Signalteam von Alstom in Bologna und Florenz. Auch das Alstom-Werk in Savigliano ist bei der notwendigen Anpassung der Züge involviert. Die Teams in Neuhausen (Schweiz) übernehmen die Projekt­überwachung sowie das Kundenmanagement.

Alstom hat bereits die Hochgeschwindigkeitsstrecken Rom – Neapel in Italien, die transnationale Verbindung von Lüttich (Belgien) bis zur deutschen Grenze, die Hochgeschwindigkeitsstrecke Mattstetten – Rothrist in der Schweiz und die Betuweroute in den Niederlanden mit dem Europäischen Zugsteuerungssystem ausgerüstet.


red

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s