Zigarettenrauch überführt Schwarzfahrer in Zugtoilette

Wie die Bundespolizei mitteilt, stellte der Zugbegleiter eines ICE am Freitagvormittag auf dem Weg von Lutherstadt Wittenberg nach Erfurt einen 39-jährigen schweizerischen Staatsbürger ohne Fahrschein fest. Aufgefallen war der Mann, weil er in der Zugtoilette rauchte. Am Hauptbahnhof in Erfurt angekommen, verständigte der Zugbegleiter die Bundespolizei, die ein Strafverfahren wegen des Erschleichens von Leistungen gegen den 39-Jährigen einleitete. Außerdem bekam er eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen des unbefugten Rauchens in Verkehrsmitteln des Öffentlichen Personenverkehrs.


red