Sicherheit, Sauberkeit und Gefahrenabwehr

Säugling fällt ins Gleis – Bundespolizei warnt eindringlich vor Gefahren am Bahnsteig

Wie die Bundespolizeiinspektion Rosenheim mitteilt, war am vergangenen Sonntag im Bahnhof Miesbach ein Säugling vom Bahnsteig ins Gleis gefallen. Das nur acht Monate alte Kind befand sich im Kinderwagen, der vom zweijährigen Bruder geschoben wurde. Als ein Vorderrad plötzlich über die Bahnsteigkante hinaus geriet, konnte der Zweijährige den Kinderwagen nicht mehr halten. Zwar befand sich die Mutter in unmittelbarer Nähe, konnte jedoch nicht mehr eingreifen. Der Kinderwagen stürzte mitsamt dem Säugling in das Gleisbett.

Die bestürzte Mutter sprang ins Gleis, um das verletzte Kind aus dem Gefahrenbereich herauszuholen. Zum Glück fand zu diesem Zeitpunkt kein Zugbetrieb statt. Der Säugling wurde mit dem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert. Glücklicherweise zog sich das Kind außer Prellungen und Schürfwunden offenbar keine weiteren Verletzungen zu.

Bundespolizei warnt eindringlich vor Gefahren am Bahnsteig

Die Bundespolizei warnt vor einem allzu unbedarften oder unvorsichtigen Verhalten auf Bahnanlagen, wodurch es sehr schnell zu lebensgefährlichen Situationen kommen kann. Der gekennzeichnete Sicherheitsbereich zur Bahnsteigkante sollte bis zum Stillstand eines Zuges immer eingehalten werden.


red/BPol

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s