Advertisements

Daniel Schambach ist neuer Chef der Škoda Transportation Deutschland GmbH

© Škoda Transportation

Der bisherige Škoda-Vertriebsdirektor für die DACH- und BE-NE-LUX-Region, Daniel Schambach, wurde zum Geschäftsführer der Škoda Transportation Deutschland GmbH ernannt. Zdeněk Majer, der auch die Funktionen des Vizepräsidenten der Škoda Transportation Gruppe sowie des Vorstandsvorsitzenden der finnischen Tochter Transtech Oy bekleidet, bleibt Mitglied der Geschäftsführung.


Der tschechische Bahntechnikhersteller Škoda Transportation konnte nach eigenen Angaben in den letzten Jahren wichtige Erfolge in Deutschland für sich verbuchen, zuletzt erst wurde mit dem Auftrag zur Lieferung von 80 Straßenbahnen für den Nahverkehrsbetrieb Rhein-Neckar-Verkehr (rnv) der größte Exportvertrag der Unternehmensgeschichte unterschrieben.

„Mit dem Auftrag der DB Regio für den neuen NIM-Express sowie den Zuschlägen zur Lieferung von Straßenbahnen nach Chemnitz und nun auch für den Rhein-Neckar-Verkehr hat sich Škoda Transportation am deutschen Markt nachhaltig etabliert. Es ist daher ein logischer nächster Schritt, auch unsere interne Struktur diesem Expansionskurs anzupassen“, erklärt Zdeněk Majer und ergänzt: „Daniel Schambach hat als bisheriger Vertriebsdirektor für die DACH- und BE-NE-LUX-Region die letzten fünf Jahre gemeinsam mit mir maßgeblich an der Markterschließung gearbeitet, er bringt die notwendigen Erfahrungen und Kenntnisse mit und ist daher die ideale Ergänzung für die Geschäftsführung der Škoda-Tochtergesellschaft in Deutschland.“

© Bahnblogstelle (Archivfoto)

Ziel der deutschen Škoda-Gesellschaft ist es, sich zukünftig als eine Geschäftseinheit für Vertrieb, Technik und Service zu etablieren, teilt das Unternehmen mit. Die Vertriebsaktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz sollen darüber hinaus weiter verstärkt werden: „Ich sehe auch in den nächsten Jahren ein großes Potential für unsere Produkte, nun gilt es diese Chancen auch wahrzunehmen. Ich freue mich daher auf die neue Führungsaufgabe, die Position von Škoda Transportation am deutschsprachigen Markt noch weiter auszubauen“, so Daniel Schambach, neuer Geschäftsführer der Škoda Transportation Deutschland GmbH.

Daniel Schambach hat an der Berufsakademie in Mannheim studiert, seinen Master of Business Administration (MBA) hat er an der University of West Florida abgeschlossen. Ab 1999 arbeitete er drei Jahre lang als Projektmanager bei der ABB. In den Jahren 2006 bis 2010 war er im Vertrieb der Division Services für Schienenfahrzeuge bei Bombardier Transportation tätig. Danach arbeitete er zwischen 2010 und 2013 als Vertriebsdirektor für Westeuropa für das polnische Unternehmen Solaris Bus & Coach. Vor seiner Bestellung zum Geschäftsführer der Škoda Transportation Deutschland GmbH war er fast fünf Jahre lang Škoda-Vertriebsdirektor für die DACH- und BE-NE-LUX-Region.


red

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: