Advertisements

Rund 200 Liter Altöl gelangen am Villinger Güterbahnhof ins Erdreich

© Bernd Sterzl / Pixelio (Symbolbild / Archivfoto)

Am Güterbahnhof in Villingen sind am Freitag schätzungsweise 200 Liter Altöl in das Erdreich gelangt. Der Vorfall ereignete sich beim Befüllen eines Kesselwagens.


Lokalen Medienberichten zufolge wollte der Fahrer eines Tanklasters, der Altöl transportiert hatte, seine Ladung für den Transport auf dem Schienenweg in einen Kesselwagen umpumpen. Beim Befüllen des rund 66 Tonnen fassenden Wagens kam es jedoch zu einem Fehler. Rund 200 Liter Öl schwappten über und liefen auf dem Bahngelände aus. Die alarmierte Feuerwehr setzte Ölbindemittel ein, um den Schaden zu begrenzen. Der verunreinigte Bereich werde nun mit einer Plane abgedeckt, um zu verhindern, dass mögliche Regenfälle das Öl in den Fluss Brigach spülen.


red

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: