Advertisements

Güterzug erfasst drei Personen in Köln-Ehrenfeld

© Bahnblogstelle (Symbolbild)

Polizeiangaben zufolge wurden am frühen Samstagmorgen (4. August) am Kölner Bahnhof Ehrenfeld drei Personen von einem Güterzug erfasst. Bei dem Unfall kamen zwei junge Männer ums Leben.


Am frühen Samstagmorgen sind in Köln-Ehrenfeld drei Männer aus dem Rhein-Erft-Kreis von einem Güterzug erfasst worden. Der Jüngste, ein 20-Jähriger, verstarb am Unfallort. Rettungskräfte fuhren seine Begleiter mit schwersten Verletzungen in Krankenhäuser. Ein 21-Jähriger erlag dort kurz darauf seinen Verletzungen. Der Dritte, ebenfalls 21 Jahre alt, schwebt derzeit noch in Lebensgefahr.

Nach jetzigem Ermittlungsstand der Kölner Polizei hielten sich die Fußgänger gegen 3:30 Uhr im Gleisbereich kurz vor dem Bahnhof Köln-Ehrenfeld auf.

Der Güterzug war in Fahrtrichtung Düren unterwegs, als der Lokführer nach Angaben der Feuerwehr kurz vor dem Bahnhof einen Schlag gegen die Lok bemerkte. Er leitete umgehend eine Schnellbremsung ein. Retter entdeckten die drei Männer unter verschiedenen Waggons.

Ein Polizeihubschrauber der Bundespolizei suchte mit einer Wärmebildkamera nach möglichen weiteren Verletzten. Kriminalbeamte der Polizei Köln haben die Ermittlungen zum mutmaßlichen Unfallgeschehen aufgenommen.


red

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: