Advertisements

Schwerverletzter Mann im Gleisbereich aufgefunden – Kriminalpolizei ermittelt in verschiedene Richtungen

© Rainer Sturm / Pixelio (Symbolbild)

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein 21-jähriger Mann im Gleisbereich bei Obertraubling (Landkreis Regensburg) aufgefunden. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde er möglicherweise von einem Zug erfasst und dabei schwer verletzt. Ein mögliches Fremdverschulden sei aber noch nicht ausgeschlossen.


Am frühen Samstagmorgen (4. August) erreichte die Einsatzleitstelle der Polizei um kurz vor 2 Uhr der Notruf eines jungen Mannes. Der Schwerverletzte gab an, im Gleisbereich zu liegen. Die Polizei leitete daraufhin umgehend Suchmaßnahmen unter Einbindung der Bundespolizei ein. Die Bahnstrecke zwischen Regensburg und Obertraubling wurde gesperrt. Mit Unterstützung eines Passanten der Hilferufe hörte und ebenfalls die Polizei verständigte, konnte der junge Mann wenig später auf Höhe der Ernst-Frenzel-Straße in Obertraubling im Gleisbereich liegend aufgefunden werden. Der Aufgefundene wurde sofort medizinisch Erstversorgt und wies schwere Verletzungen am Oberkörper auf. Er wurde in ein Regensburger Krankenhaus eingeliefert. Laut Polizeiangaben sei der Gesundheitszustand kritisch aber stabil.

Nach ersten Erkenntnissen hielt sich der 21-Jährige zuvor bei einer Feier im Bereich Obertraubling auf. Aufgrund der unklaren Umstände übernahm noch in den Nachtstunden die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg die Untersuchung des Vorfalls. Laut der Ermittler könne ein Fremdverschulden noch nicht ausgeschlossen werden. Da die Verletzungen aber auch auf einen möglichen Zusammenprall mit einem Zug hindeuten könnten, führten Kriminalbeamte Untersuchungen an einem in Betracht kommenden Güterzug durch. Die betroffene Bahnstrecke war gut fünf Stunden gesperrt und wurde erst gegen 7:20 Uhr wieder freigegeben.

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg bittet Zeugen in diesem Zusammenhang um Hinweise aller Art.


red

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: