Bahnbetrieb und Eisenbahnunternehmen

Heftige Unwetter beeinträchtigen Bahnverkehr im Norden Deutschlands

Unwetterbedingt kommt es seit Donnerstagabend insbesondere im Norden Deutschlands zu Beeinträchtigungen im Zugverkehr. Nach Angaben der Deutschen Bahn müssen Reisende derzeit mit Verspätungen und Zugausfällen rechnen.


Durch die schweren Unwetter in Deutschland ist der Bahnverkehr in einigen Regionen erheblich beeinträchtigt. Zahlreiche Strecken im Norden Deutschlands sind derzeit gesperrt. Es kommt zu Verspätungen und Zugausfällen im Nah- wie Fernverkehr. Derzeit werden Züge in den betroffenen Regionen an Bahnhöfen zurückgehalten, damit sie nicht auf freier Strecke zum Stehen kommen, teilt die Deutsche Bahn mit. Für Reisende, die ihre Fahrt heute nicht mehr fortsetzen können, werden an mehreren Bahnhöfen – wie in Dortmund, Hamm oder Berlin – Aufenthaltszüge bereitgestellt.

Die Deutsche Bahn weist daraufhin, dass Reisende, die ihre gebuchte Reise im Fernverkehr heute nicht antreten konnten oder wollten, ihre Tickets gebührenfrei zurückgeben oder diese bis eine Woche nach Störungsende flexibel nutzen können.

Folgende Strecken sind seit dem Abend gesperrt:

  • Hannover – Hamburg – Kiel
  • Hannover – Bremen – Norddeich
  • Osnabrück – Bremen – Hamburg
  • Hamburg – Berlin
  • Hamburg – Stralsund
  • Dortmund – Hamm(W) – Bielefeld
  • Hannover – Berlin (Braunschweig – Berlin ist befahrbar)
  • Hannover – Osnabrück – (Amsterdam)
  • Soest – Altenbeken

Folgende RE/RB-Linien im Norden werden seit dem Abend nicht bedient oder sind stark beeinträchtigt:

  • RE 1 Hannover Hbf – Bremen Hbf – Oldenburg Hbf – Leer(Ostfriesl) – Emden Hbf – Norddeich-Mole
  • RE 8 Hannover Hbf – Bremen Hbf – Bremerhaven-Lehe
  • RB 46 Braunschweig Hbf – Salzgitter-Ringelheim – Seesen – Herzberg (Harz)
  • RE 6 Westerland (Sylt) – Hamburg-Altona
  • RE 7 Kiel Hbf – Flintbek – Bordesholm – Einfeld – Neumüsnter – Elmshorn – Hamburg Dammtor – Hamburg Hbf
  • RE 70 Kiel Hbf – Bordesholm – Neumünster – Brokstedt – Wrist – Elmshorn – Hamburg Dammtor – Hamburg Hbf
  • RE 83 Kiel Hbf – Lübeck Hbf – Lüneburg

Oberleitungsstörung zwischen Bielefeld und Neubeckum

Eine Oberleitungsstörung zwischen Rheda-Wiedenbrück und Oelde verzögert den Bahnverkehr auf der RE-Linie 6 (Köln/Bonn-Flughafen – Neuss – Düsseldorf – Düsseldorf Flughafen – Duisburg – Essen – Dortmund – Hamm – Bielefeld – Herford – Minden). Die Strecke ist gesperrt. Die Züge aus Richtung Hamm(Westf) enden und beginnen in Neubeckum. Aus Richtung Minden(Westf) enden und beginnen die Züge in Bielefeld Hbf. Es wurde ein Ersatzverkehr mit Bussen zwischen Bielefeld Hbf und Neubeckum eingerichtet.

Unwetterschäden in Rheinland-Pfalz, Saarland und Baden-Württemberg weitestgehend beseitigt

Die Unwetterschäden in Rheinland-Pfalz, Saarland und Baden-Württemberg wurden nach DB-Angaben weitestgehend beseitigt, der Zugverkehr wurde dort wieder aufgenommen. Reisende müssen dennoch mit Folgeverspätungen rechnen.

Wie ein Video aus den sozialen Netzwerken zeigt, sorgten offenbar heftige Sturmböen auch für Schäden auf dem Betriebsgelände der Deutschen Bahn in Mannheim.


red – aktualisiert

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s