sonstiges

National Express beteiligt sich am „Türöffner-Tag“ der „Sendung mit der Maus“

National Express gewährt Anfang Oktober einer Gruppe von 20 Kindern im Rahmen des siebten „Türöffner-Tages“ einen wohl einmaligen Blick hinter die Zug- und Bürotüren des privaten Eisenbahnunternehmens in Köln. Die Veranstaltung ist eine Aktion der „Sendung mit der Maus“.


Am 3. Oktober von 10 bis 16 Uhr erhalten 20 Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren die Möglichkeit, einen genauen Blick hinter die Kulissen des Bahnunternehmens National Express zu werfen. Wie das Unternehmen mitteilt, wird dort ein von der Maus beauftragter Triebfahrzeugführer den Kindern erklären, wie der Führerstand funktioniert und wie Züge gesteuert werden. Im Anschluss sei eine Junior-Fahrprüfung mit feierlicher Übergabe des Junior-Triebfahrzeugführerscheins geplant. Bei der darauffolgenden kleinen Domrundfahrt können alle Fragen rund um das Thema Eisenbahn gestellt werden. Marketingleiterin Rebecca Viehoff freut sich schon heute auf die Aktion und kündigt an: „Bei uns wird es richtig spannend!“

Neben der Zugfahrt haben die Kinder dann auch die Chance, die Betriebsleitzentrale, „das operative Herz“, des Unternehmens zu besichtigen. Sie dient als Schnittstelle zwischen den Triebfahrzeugführern von National Express, der Betriebsplanung, der Werkstatt und dem Schienennetzbetreiber DB Netz. Von dort aus wird der Zugverkehr auf den Linien RE 7 und RB 48 koordiniert und überwacht.

National Express weist darauf hin, dass eine Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung per E-Mail (an: marketing@nationalexpress.de) möglich ist. Das Platzkontingent ist begrenzt.

„Besonders im Hinblick auf die dringend benötigten Triebfahrzeugführer/innen, möchten wir Interesse für den Beruf wecken und Nachwuchs Maus-Fans begeistern. Triebfahrzeugführer/innen mit fertiger Ausbildung sind uns, besonders zum Start des RRX RE 5, aber jetzt schon herzlich willkommen“, betont Marcel Winter, Geschäftsführer National Express Deutschland.

Am „Türöffner-Tag“ der „Sendung mit der Maus“ können Kinder und Familien überall in Deutschland bei freiem Eintritt Sachgeschichten live erleben. Mehrere hundert Einrichtungen, Unternehmen, Forschungslabore, Vereine und Werkstätten öffnen am 3. Oktober Türen, die Kindern sonst verschlossen bleiben und hinter denen es etwas Spannendes zu entdecken gibt. Die Türöffner führen ihre Veranstaltungen komplett in Eigenregie durch. „Die Sendung mit der Maus“ zu diesem Thema soll voraussichtlich am 8. Oktober im Ersten sowie im KIKA ausgestrahlt werden. Ins Leben gerufen wurde die Aktion vom Westdeutschen Rundfunk anlässlich des 40. Maus-Geburtstags im Jahr 2011.


red

Advertisements

Kategorien:sonstiges