Sicherheit, Sauberkeit und Gefahrenabwehr

Zug der Hessischen Landesbahn mit Steinen beworfen – Scheibe gesplittert

Ein Regionalzug der Hessischen Landesbahn (HLB) wurde am Samstag (11. August) offensichtlich mit Steinen beworfen. Dabei ging eine Seitenscheibe kaputt, das Glas war komplett gesplittert.


© Bundespolizei

Ein Fahrgast hatte gegen 17 Uhr den Bewurf mitbekommen und die Triebfahrzeugführerin darüber informiert. Nach Angaben der Bundespolizeiinspektion Kassel fuhr der Zug noch bis Grünberg weiter und wurde anschließend zurück nach Gießen gefahren. Beamte des Bundespolizeireviers Gießen stellten an der beschädigten Scheibe insgesamt drei Einschlaglöcher fest. Als möglicher Tatort kommt der Streckenabschnitt zwischen Gießen und Göbelnrod in Betracht. Zur Schadenshöhe lagen zunächst noch keine Informationen vor. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Wer Angaben zu dem Fall machen kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0561/81616-0 bzw. die Hotline der Bundespolizei 0800 6 888 000 zu melden.


red

Advertisements