Sicherheit, Sauberkeit und Gefahrenabwehr

Unbekannte zerstören acht Fensterscheiben eines Zuges

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht von Sonntag auf Montag acht Fensterscheiben eines Regionalzuges, der auf dem Weg von Westerland/Sylt nach Husum war, zerstört. Die Bundespolizei hat in diesem Fall Ermittlungen eingeleitet und sucht Zeugen.


© Bundespolizei

Am späten Sonntagabend (19. August) kam es durch bislang unbekannte Täter zu diversen Sachbeschädigungen in einem Regionalzug von Westerland/Sylt nach Husum. Von den als Notausstieg markierten Fensterscheiben wurden nach Angaben der Bundespolizeiinspektion Flensburg während der Fahrt acht mutwillig zerstört. Die Täter benutzten dazu die Nothämmer.

Die Schadenshöhe soll ca. 12.000 Euro betragen. Der betroffene Wagenpark muss nun in den nächsten Tagen repariert werden und stehe daher für den laufenden Betrieb nicht zur Verfügung.

Die Bundespolizei hat in diesem Fall die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun Zeugen, die am Sonntag in der Zeit von 22:22 Uhr bis 23:46 Uhr im Zug von Westerland nach Husum unterwegs waren. Sachdienliche Hinweise bitte an die Bundespolizei unter der Telefon-Nr. 0461/3132-202.


red – aktualisiert

Titelfoto: © Bundespolizei

Advertisements