Fahrzeuge und Fahrzeugtechnik

SBB stellt Speisewagen der neuen Fernverkehrs-Doppelstockzüge vor

Die neuen Fernverkehrs-Doppelstockzüge der SBB vom Typ Twindexx Swiss Express (SBB RABe 502) in der Version IC 200 verfügen über vollständig neu gestaltete Speisewagen. Ab dem kommenden Fahrplanwechsel kommt das neue Speisezimmer schrittweise zum Einsatz.


Vor wenigen Tagen hat die SBB in Zürich die neuen Speisewagen im Fernverkehrs-Doppelstockzug (FV-Dosto) vorgestellt. Die neu gestalteten Speisewagen werden ab dem Fahrplanwechsel vom 9. Dezember schrittweise eingeführt. Das neue Speisezimmer ist modern und hell eingerichtet und bietet Platz für rund 30 Personen und verkehrt vorwiegend als IC 1 zwischen Genf und St. Gallen.

© SBB

Schon Anfang April hat die SBB eigenen Angaben zufolge auf ihren Zügen ein neues Catering-Angebot eingeführt. Dafür wurde die Speisekarte vollständig überarbeitet. Die SBB bietet dieses vielseitige Angebot in allen ihren Speisewagen der Intercity- und Eurocity-Zügen täglich zwischen 6:30 und 21 Uhr an. Wie die SBB mitteilt, werde neben den bewährten Schweizer Klassikern wie Wurst-Käse-Salat, Ghackets mit Hörnli oder Zürcher Geschnetzeltes auch wieder das beliebte Thai Curry oder Glasnudelsalat serviert. Reisende mit einem kleinen Hunger zwischendurch können aus einem vielseitigen Salat-Angebot oder Apero-Häppchen auswählen. Wer gern im Speisewagen frühstückt, komme laut SBB dank des reichhaltigen Angebots ebenfalls auf seine Kosten. Aber auch die sogenannten Take-Away-Produkte gehören zum Angebot.

Menükarten sind das eine, die Konkurrenzfähigkeit der Bahn im Vergleich mit anderen Verkehrsträgern das andere: „Ein entscheidender Wettbewerbsvorteil ist dabei die Gastronomie auf dem Zug“, erklärt das Schweizer Bahnunternehmen. „Gepflegtes Speisen während der Fahrt durch die Schweiz gehört nach wie vor zu den besonderen Erlebnissen für unsere Bahnkunden.“ Mit der Inbetriebnahme der neuen Fernverkehrszüge IC 200 und Giruno soll laut SBB in den nächsten Jahren jeder Intercity- und Eurocity über einen Speisewagen verfügen. Die Speisewagenflotte werde sich bis 2021 vergrößern – von heute 107 auf dann 159 Fahrzeuge.


red

Titelfoto: © SBB

Advertisements