Intercity 2 mit Ellok Baureihe 146. (Foto: © DB AG / Kai Michael Neuhold)Bahnbetrieb und Eisenbahnunternehmen

Nach Bahnübergangsunfall: Zugverkehr zwischen Köthen und Magdeburg wohl bis Montag beeinträchtigt

Aufgrund der Streckeneinschränkung nach einem Bahnübergangsunfall zwischen Köthen und Magdeburg (Bahnblogstelle berichtete) kommt es weiterhin zu Einschränkungen auf den Verbindungen Dresden–Leipzig–Magdeburg–Hannover–Köln (und Gegenrichtung) sowie Leipzig–Magdeburg–Bremen–Hannover–Norddeich-Mole (und Gegenrichtung).


Wie die Deutsche Bahn mitteilt, kommt es von Sonntag bis Montag, gegen 10 Uhr, zu Abweichungen bei den Zügen von Magdeburg kommend in Richtung Leipzig. Die Züge verkehren auf dem Regelweg, erhalten aber bei Ankunft in Leipzig eine geringfügige Verspätung von bis zu 10 Minuten pro Zug. Dies betrifft die IC-Linie 55 (Köln – Hannover – Magdeburg – Leipzig – Dresden) und IC-Linie 56 (Norddeich-Mole – Hannover – Magdeburg – Leipzig). Züge von Leipzig kommend in Richtung Magdeburg werden über eine Alternativstrecke umgeleitet und erhalten bei Ankunft in Magdeburg eine geringfügige Verspätung von bis zu 10 Minuten pro Zug.

Die Halte in Leipzig Flughafen, Halle(Saale) Hbf, Köthen und Schönbeck(Elbe) entfallen. Ersatzhalte werden in Bitterfeld und Dessau Hbf eingerichtet. Dies betrifft die IC-Linie 55 (Dresden – Leipzig – Magdeburg – Hannover – Köln) und IC-Linie 56 (Leipzig – Magdeburg – Hannover – Norddeich-Mole).

Am Montag von 10 Uhr bis in die Nachmittagsstunden kommt es nach DB-Angaben zu folgenden Abweichungen bei den Zügen der DB Fernverkehr AG: In diesem Zeitraum ist eine erneute Totalsperrung der Strecke für Reparaturarbeiten erforderlich. Die Züge werden daher über eine Alternativstrecke umgeleitet. Davon sind die IC-Linie 55 (Köln – Hannover – Magdeburg – Leipzig – Dresden) in beiden Fahrtrichtungen und die IC-Linie 56 (Norddeich-Mole – Hannover – Magdeburg – Leipzig) in beiden Fahrtrichtungen betroffen.

Die Halte in Schönbeck(Elbe), Halle(Saale)Hbf, Köthen und Leipzig Flughafen entfallen. Ersatzhalte werden in Bitterfeld und Dessau Hbf eingerichtet. Durch die Umleitung muss mit Verspätungen von ca. 10 Minuten gerechnet werden.

Einschränkungen auch im Regionalverkehr

Nach Angaben von DB Regio Südost sei nach derzeitigem Stand mit einem eingleisigen Betrieb bis voraussichtlich 9. September 2018 zu rechnen. Im Regionalverkehr auf der Linie RE 30 Magdeburg Hbf – Köthen – Halle(Saale) Hbf kann es in der Folge zu Verspätungen kommen.

Am Montag wird der Streckenabschnitt für Reparaturarbeiten von 9:45 Uhr bis ca. 14:30 Uhr erneut gesperrt. Folgende Züge sind betroffen und werden nach DB-Angaben zwischen Calbe(Saale) Ost und Köthen durch einen Ersatzverkehr mit Bussen ersetzt:

Abfahrten in Köthen

  • RE 16312 ca. 09:45 Uhr
  • RE 16314 ca. 10.45 Uhr
  • RE 16316 ca. 11:45 Uhr
  • RE 16318 ca. 12:45 Uhr
  • RE 16320 ca. 13:45 Uhr

Abfahrten in Calbe(Saale) Ost

  • RE 16315 ca. 10:05 Uhr
  • RE 16317 ca. 11:05 Uhr
  • RE 16319 ca. 12:05 Uhr
  • RE 16321 ca. 13:05 Uhr
  • RE 16323 ca. 14:05 Uhr

red – letzte Aktualisierung: 27.08.2018, 0:59 Uhr

Advertisements