Infrastruktur und Bauprojekte

Schritt für Schritt zum schönen Bahnhof: Neuer Bodenbelag für den Hauptbahnhof Hagen

Mehr als 30.000 Menschen gehen täglich durch das Empfangsgebäude des Hagener Hauptbahnhofs. Eine enorme Belastung für das Material. Nun hat der Bahnhof eine dringend benötigte Frischzellenkur erhalten.


Die Deutsche Bahn hat den Boden im Empfangsgebäude des Hagener Hauptbahnhofs in den letzten Monaten auf einer Fläche von rund 800 Quadratmetern komplett erneuert. Während der Arbeiten mussten 400 Kubikmeter Altboden komplett entfernt werden. Das entspricht einer Menge von ca. 2.800 Badewannen – und das bei laufendem Betrieb. Der Eingangsbereich des Hauptbahnhofs war deshalb seit Beginn der Bauarbeiten im Oktober 2017 eingeschränkt.

Für Ralf Fielenbach, Bahnhofsmanager der DB für den Bereich Hagen, ist diese Maßnahme nur ein Puzzleteil von vielen, das am Ende ein großes Ganzes ergeben soll: „Die Erneuerung des Bodens war besonders wichtig“, so Fielenbach. „Dadurch bekommt der Eingangsbereich eine viel hellere Anmutung. Darauf aufbauend können wir nun alle weiteren Bauarbeiten durchführen. Als nächstes wird beispielsweise die DB Information wiedereröffnet. Noch im Laufe der kommenden Woche wird es soweit sein.“ Im Anschluss stehen noch die Verschönerung der Wände in der Personenunterführung durch lokale Motive aus Hagen, die Erneuerung der Mülleimer und Taubenvergrämung im Empfangsgebäude sowie neue Wetterschutze und Sitzbänke auf den Bahnsteigen auf der Agenda.


red/DB

Advertisements