Sicherheit, Sauberkeit und Gefahrenabwehr

Mann wirft Warnbaken ins Gleis und Schottersteine auf DB-Sicherheitsmitarbeiter

Laut einer Mitteilung der Bundespolizei Berlin griff in der Nacht zum Mittwoch (12. September) ein 19-Jähriger am Bahnhof Rummelsburg Mitarbeiter der Deutschen Bahn an.


Gegen zwei Uhr nachts warf ein 19-jähriger Mann Warnbaken in den Gleisbereich am Berliner Bahnhof Rummelsburg. Als Sicherheitsmitarbeiter versuchten dies zu unterbinden, stieg er ins Gleis und warf mit Schottersteinen, ohne jemanden zu treffen. Gegenüber den alarmierten Bundespolizisten machte der Marokkaner zunächst falsche Angaben zu seinen Personalien. In der Dienststelle der Bundespolizei beleidigte er zudem die Einsatzkräfte. Die Beamten leiteten gegen den Tatverdächtigen ein Ermittlungsverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, versuchten gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und Beleidigung ein.


red/BPol

Titelfoto: © Bahnblogstelle (Symbolbild)

Advertisements