Bahnindustrie und Bahntechnik

Bombardier präsentiert sich mit neuer Firmenidentität und neuem Produktdesign

Der Bahntechnikhersteller Bombardier präsentiert sich ab sofort und auf der InnoTrans 2018 mit komplett neuem Produktdesign und neuer Firmenidentität – die ganz im Zeichen des Firmenmottos „Together we move“ stehen soll.


© Bombardier

Auf der InnoTrans 2018, der weltweit führenden Fachmesse für Verkehrstechnik, die vom 18. bis zum 22. September in Berlin stattfindet, stellt Bombardier Transportation seine komplett neue Firmenidentität und sein neues Produktdesign vor.

„Wir sind sehr stolz darauf, unsere neue Firmenidentität und das neue Produktdesign unter dem Motto ‚Together we move‘ präsentieren zu dürfen“, sagte Laurent Troger, President von Bombardier Transportation. „Wir haben die Hälfte unseres 5-Jahres-Umstrukturierungsplans bewältigt und dies ist nun der nächste strategische Schritt für Positionierung unseres Unternehmens für die Zukunft. Als langjähriger vertrauensvoller Partner von mehr als 200 Städten weltweit schafft unsere Leistungsfähigkeit jeden Tag einen Mehrwert. Unsere Mobilitätslösungen wirken wie ein Katalysator für Wachstum und wirtschaftliche Entwicklung von Städten auf der ganzen Welt.“

„Wir möchten, dass die Fahrgäste künftig klar erkennen, dass sie in einem Zug von Bombardier unterwegs sind, und sich wohl dabei fühlen“, ergänzt Pierre-Yves Cohen, President, Product Engine Rolling Stock, Product Management & Engineering, Bombardier Transportation. Aus diesem Grund habe man Bombardier ein starkes und einzigartiges Produkt-Branding gegeben.

© Bombardier

Bombardier hat für dieses Projekt eng mit Peugeot Design Lab zusammengearbeitet, um deren Kenntnisse und Erfahrungen zu Markenwahrnehmung und -qualität aus der Automobilindustrie zu nutzen. Dabei entstand nach Unternehmensangaben „ein prägnantes und klares Designkonzept“, das künftig nicht nur bei sämtlichen Fahrzeugplattformen von Bombardier angewendet wird, sondern auch optisch im Einklang mit der neuen Firmenidentität stehe.

Auf der InnoTrans setzt Bombardier neueste digitale Präsentationstechnik ein, um zu veranschaulichen, wie Mobilitätslösungen die Weiterentwicklung von Städten und Regionen unterstützen können. Ein Virtual Reality-Exponat nimmt die Besucher mit auf eine virtuelle 360°-Reise durch internationale Städte, beispielsweise in einem BOMBARDIER INNOVIA Monorail-Zug in Bangkok, einer BOMBARDIER FLEXITY-Straßenbahn in Zürich oder einem MOVIAC30-U-Bahn-Zug in Stockholm. Mithilfe von Multitouch-Tischen können Besucher mit verschiedenen Elementen im Schienenverkehr experimentieren – von Fahrzeugen und Signaltechnik bis hin zu Komponenten und Dienstleistungen.


red/Bombardier

Titelfoto: © Bombardier

Advertisements