Ausland

Mehrere Tote und viele Verletzte bei Zugunglück in Indien

Bei einem schweren Zugunglück in Indien verloren sieben Menschen ihr Leben, 30 weitere wurden verletzt. Der Unfall ereignete sich am frühen Mittwochmorgen in der Nähe der nordindischen Stadt Raebareli.


Bei der Entgleisung eines Zuges in der Nähe der nordindischen Stadt Raebareli kamen nach Angaben der Deutschen Presse-Agentur am Mittwochmorgen mindestens sieben Menschen ums Leben, 30 weitere wurden verletzt. Der Zug war aus dem ostindischen Malda in Richtung Neu Delhi unterwegs, als acht Waggons entgleisten. Mindestens neun der Verletzten seien in einem kritischen Zustand. Die Ursache des Vorfalls war zunächst unbekannt.

Da viele Züge und Schienen in Indien veraltet sind und nicht häufig genug gewartet werden, kommt es immer wieder zu schweren Unfällen. Allein in den vergangenen Jahren sind Tausende Menschen bei Zugunglücken in Indien gestorben.


red

Advertisements