Bahnbetriebsunfälle und andere gefährliche Ereignisse

Starke Rauchentwicklung an Triebwagen – Feuerwehreinsatz am Bahnhof Bad Säckingen

Am Bahnhof in Bad Säckingen hat am gestrigen Dienstag (16. Oktober) ein Triebwagen Feuer gefangen. Die Feuerwehr hat den Brand gelöscht, die Strecke der Hochrheinbahn war zwischen Basel und Waldshut für längere Zeit gesperrt.


© Feuerwehr Bad Säckingen

Nach Angaben der Feuerwehr entstand der Brand im Triebwagen, weil sich ein Turbolader überhitzte und daher Feuer fing. Die Folge war eine starke Rauchentwicklung. Die Feuerwehren aus Bad Säckingen und Wallbach, die gegen 18:14 Uhr alarmiert wurden, konnten das Feuer löschen. Die Einsatzkräfte waren mit 34 Leuten und sieben Fahrzeugen vor Ort. Verletzt wurde offenbar niemand.

Der Zug stand zum Einsatzzeitpunkt auf Gleis 1, die Strecke zwischen Basel und Waldshut musste vorübergehend gesperrt werden.

Aufgrund der Sperrung wurde in Obersäckingen ein weiterer Zug zurückgehalten. Die Reisenden konnten diesen nicht verlassen und mussten etwa eine Stunde lang ausharren. Danach konnte der wartende Zug mit Schrittgeschwindigkeit in den Bahnhof einfahren.


red

Titelfoto: Feuerwehr Bad Säckingen

Advertisements