Sicherheit, Sauberkeit und Gefahrenabwehr

Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr: Polizei Bochum bittet um Zeugenhinweise zum Täter

Anfang September kam es im Bereich der U-Bahnhaltestelle „Planetarium“ in Bochum zu einem Gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr, bei dem eine Bahn erheblich beschädigt wurde. Die Polizei sucht nun mit einem Fahndungsfoto nach dem mutmaßlichen Täter.


© Polizei

Nach bisherigem Ermittlungsstand riss eine noch unbekannte Person am 8. September gegen 1:23 Uhr eine Metallmülltonne aus der Verankerung und warf diese vom Bahnsteig aus ins Gleis.

Eine Stunde später überfuhr eine Bahn der Linie 318 (Nachtexpress), die in Richtung Gerthe unterwegs war, das Hindernis. Eine Entgleisung der Straßenbahn und eine damit einhergehende Gefährdung des Fahrers sowie der Fahrgäste waren möglich. Am Unterboden der Bahn entstand durch den Vorfall ein Sachschaden in Höhe von über 30.000 Euro. Personen wurden damals zum Glück nicht verletzt.

Die Tat im Bereich der U-Bahnhaltestelle wurde von der Videoüberwachungsanlage aufgezeichnet. Mit einem richterlichen Beschluss sind deren Bilder nun zur Veröffentlichung freigegeben worden.

Das Bochumer Verkehrskommissariat bittet unter den Rufnummern 0234 / 909-5289 sowie 0234 / 909-4441 (Kriminalwache) um Hinweise auf den gesuchten Mann.


red

Titelfoto: Polizei

Advertisements