Sicherheit, Sauberkeit und Gefahrenabwehr

Bahnschranke umfahren – Pkw landet im Schotterbett

Glimpflich endete am Freitag (16. November) ein leichtsinniges Fahrmanöver einer 47-Jährigen aus Aßlar.


Bundespolizei

Nach Polizeiangaben war die Frau mit ihrem Pkw in Aßlar (Lahn-Dill-Kreis) auf der Hermansteiner Straße in Richtung Dillfeld unterwegs. Beim Überqueren eines Bahnübergangs missachtete die Fahrerin das Rotlicht der Lichtzeichenanlage und befuhr den Übergang. Als sich vor ihr plötzlich die Schranke senkte, wich die 47-Jährige nach rechts aus und landete im Schotterbett. Die Frau bekam einen Schreck, blieb aber unverletzt. Das Fahrzeug war anschließend manövrierunfähig und musste abgeschleppt werden.

Der Fahrdienstleiter hatte den Vorfall mitbekommen und sofort den Zugverkehr gestoppt. So blieb es nur bei Verspätungen für den Bahnverkehr und einem Sachschaden am Fahrzeug in Höhe von rund 2000 Euro.

Am Einsatz beteiligt war die Bundespolizei, die Polizei Wetzlar sowie der Notfallmanager der Deutschen Bahn.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen die 47-Jährige ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.


red/BPol

Titelfoto: Bundespolizei

Advertisements