Bahnbetriebsunfälle und andere gefährliche Ereignisse

Misslungener Abladevorgang: Tonnenweise Schotter fällt von Eisenbahnbrücke auf Straße

Nach Angaben der Kölner Polizei wurde am Montag ein Pkw unterhalb einer Eisenbahnbrücke von herunterfallenden Schottersteinen getroffen. Die Autofahrerin wurde bei dem Vorfall leicht verletzt.


Ein missglückter Abladevorgang von mehreren Tonnen Schotter hat am Montagnachmittag (19. November) in Köln-Mülheim zu einem Verkehrsunfall geführt. Dabei ist eine 31-jährige Frau leicht verletzt worden.

Nach bisherigen Ermittlungen der Kölner Polizei wollten Bahnmitarbeiter auf der Eisenbahnbrücke Schanzenstraße den Schotter abladen. Aus noch ungeklärten Gründen kippte der Güterwagen die Steine jedoch auf der falschen Seite ab. Die tonnenschwere Ladung verteilte sich auf der Brücke. Teile des Schüttguts stürzten auch auf die unter der Brücke verlaufende Straßenfahrbahn. Eine BMW-Fahrerin versuchte den herunterstürzenden Steinmassen auszuweichen. Das Fahrzeug wurde beschädigt; die 31-Jährige erlitt einen Schock. Die polizeilichen Ermittlungen zur genauen Ursache dauern an.


red

Titelfoto/Quelle: Facebook/Lokführer

Advertisements