DB Systemtechnik unterstützt Ausbau und Elektrifizierung im dänischen Bahnnetz

DB Systemtechnik unterstützt den dänischen Eisenbahninfrastrukturbetreiber Banedanmark beim Ausbau der dortigen Netze. Neben dem Neubau von Eisenbahnstrecken mit ETCS-Signalisierung werden viele Strecken in Dänemark auch elektrifiziert.


Die Bahntechniktochter übernimmt eigenen Angaben zufolge die Zulassung der Infrastruktur. Prüfexperten aus Minden und München werden auch im kommenden Jahr vor Ort sein. DB Systemtechnik wird sich 2019 um die Zulassungsthemen Stromabnehmer/Oberleitung, elektromagnetische Verträglichkeit, Fahrtechnik sowie Bremstechnik kümmern.

Bei den vorbereitenden Tests im November diesen Jahres wurde laut den Verantwortlichen bereits ein dänischer Eisenbahn-Streckenrekord erzielt. Am 5. November 2018 zeigte die Tachonadel des Testzuges der DB Systemtechnik die Geschwindigkeit von 255,2 km/h an.


red | Titelbild © DB Systemtechnik / Benjamin Reffay

Werbeanzeigen