Bahnbetrieb und Eisenbahnunternehmen Topthemen

DB zieht positive Zwischenbilanz zum Weihnachtsverkehr

Die Deutsche Bahn zieht eigenen Angaben zufolge eine positive Zwischenbilanz zum Weihnachtsverkehr.


© Deutsche Bahn

In diesem Jahr haben die Fernzüge der DB rund 2,4 Millionen Weihnachtsreisende ans Ziel gebracht. 20 Prozent mehr Fahrgäste als sonst waren zwischen letztem Donnerstag und Heiligabend in den ICE- und IC-Zügen unterwegs – das entspricht einem Plus von 400.000 Reisenden.

Seit Samstag waren über 85 Prozent der ICE- und IC-/EC-Züge pünktlich, teilt die Bahn mit. Um das deutlich höhere Reisendenaufkommen zu bewältigen, setzte das Unternehmen über die Feiertage insgesamt 44 zusätzliche Fernzüge ein.

„Ich danke allen DB-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die in den letzten Tagen im Einsatz waren. Durch ihr außergewöhnliches Engagement hat der Weihnachtsreiseverkehr besonders gut geklappt“, so Michael Peterson, Marketing-Vorstand DB Fernverkehr. Mehrere Hundert zusätzliche DB-Mitarbeiter kümmerten sich um die Reisenden im Weihnachtsverkehr oder leisteten Bereitschaftsdienst. Auch für Service und Sicherheit waren viele weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort.

Für die Rückreise empfiehlt die DB allen Fahrgästen, möglichst mit Platzreservierung zu reisen und einen Blick in die Auskunftssysteme bahn.de oder den DB Navigator zu werfen. Besonders stark nachgefragte Züge sind dort durch einen Hinweis (Ausrufezeichen) gekennzeichnet. Wer seine Reise flexibel gestalten kann, sollte nach Möglichkeit auf weniger nachgefragte Verbindungen ausweichen.


red/DB | Titelbild © Deutsche Bahn (Archiv)

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: