Unbekannte schlagen Scheibe ein und springen aus fahrenden Zug

Unglaublich und lebensmüde war am Montagabend (4. Februar), gegen 22:45 Uhr, das Verhalten zweier Fahrgäste einer Hessischen Landesbahn im Bereich des Bahnhofs Wetzlar.


© Bundespolizei

Mit einem Nothammer zertrümmerten die Unbekannten die Seitenscheibe eines Reisewagens und sprangen bei langsamer Fahrt aus dem Fenster. Anschließend flüchteten die Männer. Der Vorfall ereignete sich kurz vor Einfahrt in den Bahnhof Wetzlar.

Verletzt hat sich offensichtlich niemand. Von den beiden Unbekannten fehlte zunächst jede Spur. Der angerichtete Sachschaden beträgt rund 3.000 Euro. Der Zug konnte seine Fahrt anschließend nicht mehr fortsetzen.


 

Werbeanzeigen