Arbeitszug verliert Messeinrichtung und blockiert Bahnstrecke bei Lohr

Am Donnerstag (28. Februar) sorgte ein Messzug der Deutschen Bahn für Probleme auf der Bahnstrecke zwischen Würzburg und Aschaffenburg.


Ein Messzug der Deutschen Bahn auf dem Weg von Frankfurt nach Göttingen ist am Donnerstag bei einer Arbeitsfahrt im Landkreis Main-Spessart liegen geblieben. Der Zug hatte gegen 11:15 Uhr beim Überfahren einer Weiche im Ausfahrbereich des Bahnhofs Lohr eine Messeinrichtung verloren. Das Gerät hatte sich dann in der Weiche verkeilt. Kurz zuvor soll es laut Medienberichten am besagten Zug zu einem Achsenbruch gekommen sein.

Die Schienen und Schwellen im betroffenen Bereich wurden beschädigt. Verletzt wurde durch den Vorfall niemand. Entgegen ersten Meldungen kam es zu keiner Entgleisung.

Infolge des Vorfalls war die Bahnstrecke zwischen Würzburg und Aschaffenburg zeitweise gesperrt.


Titelfoto: Deutsche Bahn (Symbolbild)

Werbeanzeigen