ICE von Unbekannten beworfen – Bundespolizei sucht Zeugen

Nachdem unbekannte Täter am Montagabend (15. April) in Berlin einen Zug bewarfen und beschädigten, sucht die Bundespolizei nun nach Zeugen.


Gegen 20:45 Uhr bemerkten Reisende eines aus Hamburg kommenden ICE kurz vor der Einfahrt in den Bahnhof Berlin-Spandau einen lauten Knall. Der Zug wurde von einem Gegenstand getroffen und wies eine äußere Beschädigung an einem Wagen auf. Reisende wurden nicht verletzt. Alarmierte Bundespolizisten fahndeten nach den Tätern. Ein Polizeihubschrauber unterstützte die Einsatzmaßnahmen.

Die Bundespolizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und sucht nun nach Zeugen. Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der kostenfreien Hotline 0800 / 6888000 und unter 030 / 20622 93 60 entgegen.


red, Titelfoto: Bahnblogstelle (Symbolbild)

Werbeanzeigen