Advertisements

Schreyer: „Transdev ist Nummer Eins unter den Wettbewerbern zur Deutschen Bahn“

Mit der Veröffentlichung der Geschäftsergebnisse für das Jahr 2018  konnte der Mobilitätsanbieter Transdev Deutschland gute Zahlen vorweisen. Im Wettbewerb sieht sich der private Bus- und Bahnbetreiber gut aufgestellt und weiterhin als Nummer Eins hinter der Deutschen Bahn.


Christian Schreyer, Transdev CEO von Nord- und Mitteleuropa:

„Die Transdev-Gruppe ist […] weiterhin die Nummer Eins unter den Wettbewerbern zur Deutschen Bahn, sowohl im Bahn- als auch im Busbereich. […] Moderne, unkomplizierte und vernetzte Mobilitätsangebote sind gefragter denn je. Ohne solche attraktiven Angebote für unsere Kundschaft ist die Verkehrswende nicht zu schaffen.“


2018 stieg der Umsatz von Transdev Deutschland auf rund 940 Millionen Euro (plus 50 Mio. im Vergleich zum Vorjahr). Gleichzeitig konnte die Verschuldung weiter abgebaut werden. Die Unternehmensgruppe strebt nach eigenen Angaben auch in Zukunft ein stabiles Wachstum auf unterschiedlichen Geschäftsfeldern an.


red

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: