Advertisements

Steuersenkung auf Fernverkehrstickets – Bahnchef rechnet mit zusätzlichen Fahrgästen

Sollte die angekündigte Steuersenkung auf Fernverkehrstickets kommen, rechnet Bahnchef Richard Lutz mit Millionen zusätzlicher Fahrgäste, wie er in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung verriet.


Richard Lutz, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn AG:

„Unsere Analysen zeigen, dass wir über fünf Millionen zusätzliche Reisende im Fernverkehr gewinnen könnten.“

Die Bahn unterstütze „ohne Wenn und Aber“ den Vorschlag von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer die Mehrwertsteuer auf Fernverkehrstickets von bislang 19 auf 7 Prozent zu senken. Lutz ergänzt:

„Es wäre Rückenwind auf dem Weg zu einer Verdoppelung der Fahrgäste.“

Bis 2030 will die Bahn ihre Fahrgastzahlen auf mehr als 200 Millionen Fernreisende erhöhen. Im vergangenen Jahr beförderte die DB mit ihren Fernverkehrszügen rund 148 Millionen Reisende.


red

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: