Bahn zeigt Flagge für Europa – DB-Chef Lutz: „sind Teil der europäischen Eisenbahnerfamilie“

Seit Montagabend (6. Mai) erstrahlt der Berliner Hauptbahnhof für eine Woche in den Farben Europas. Laut Bahnchef Richard Lutz wolle man als Konzern Flagge zeigen und sich zur Idee und den Werten der Europäischen Union bekennen.


Richard Lutz, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn AG:

„Das Europa-Motiv auf der Fassade des Hauptbahnhofes: Damit zeigen wir im Wortsinn Flagge. Wir bei der DB sind Teil der europäischen Eisenbahnerfamilie. Die europäischen Bahnen stehen für Vielfalt, für Toleranz und für internationale Kooperationen. Die enge Zusammenarbeit ist die Grundlage für den Erfolg des europäischen, grenzüberschreitenden Schienenverkehrs. Die Schienenwege sind das Rückgrat der Mobilität in Europa und aktiver Beitrag zum Klimaschutz.“


Die Fassade des Berliner Hauptbahnhofs am Washingtonplatz erstrahlt in diesen Tagen täglich zwischen 21.30 Uhr und Mitternacht in den Farben einer überdimensionalen Europa-Flagge.

© Deutsche Bahn / Oliver Lang

Sonderaktion: Ab 9. Mai, dem Europa-Tag, stehen auf bahn.de/europa 100.000 zusätzliche Sparpreis-Tickets für Bahnreisen zu den schönsten Zielen Europas zur Verfügung. Die Aktion endet am 12. Mai.


red

Advertisements