Verkehrsvertrag unterzeichnet – Länderbahn fährt ab Dezember weiter im Ostsachsennetz

Die vier Aufgabenträger für den Schienenpersonennahverkehr im Ostsachsennetz haben die Leistungen für die kommenden 12 Jahre erneut an die Länderbahn GmbH vergeben. Der Verkehrsvertrag wurde am vergangenen Freitag unterzeichnet. Ursprünglich war der Zuschlag an eine Tochter der DB Regio gegangen. Diesen Beschluss hatten die Vergabekammer Sachsen und das Oberlandesgericht Dresden jedoch kassiert.


Die Länderbahn GmbH wird die Strecken Dresden – Bautzen – Görlitz (RE1 und RB60), Görlitz – Bischofswerda (RE 1V), Dresden – Zittau – Liberec (RE2), Dresden – Ebersbach – Zittau (RB 61) und Liberec – Zittau – Varnsdorf – Seifhennersdorf (L7) ab Dezember für 12 Jahre bedienen. Vertreter der Aufgabenträger des Zweckverbandes Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON), des Zweckverbandes Verkehrsverbund Oberelbe (ZVOE), der Liberecký kraj (LK) und der Ústecký kraj (ÚK) haben gemeinsam mit Länderbahn-Geschäftsführer Wolfgang Pollety am Freitag (24. Mai) den Vertrag unterzeichnet. Der Verkehrsvertrag umfasst Leistungen von jährlich über 3,3 Mio. Zugkilometer (ab Ende 2019) bzw. 3,9 Mio. Zugkilometer (ab Ende 2020).

Landrat Michael Harig, Verbandsvorsitzender des Zweckverbandes Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien und des Zweckverbandes Verkehrsverbund Oberelbe, freut sich, dass die Länderbahn GmbH auch weiterhin auf den ostsächsischen Schienen unterwegs ist: „Seit fünf Jahren sind die grün-weißen Züge zuverlässig in der Region unterwegs. Die weitere Beauftragung bringt Planungssicherheit für alle Beschäftigten – vom Lokführer bis zum Zugbegleiter. Auch und besonders die Fahrgäste profitieren durch Verbesserungen an und in den Fahrzeugen, welche nach und nach ab dem Fahrplanwechsel umgesetzt werden.“

Im Rahmen der Unterzeichnung wurde bereits ein erster Entwurf des Außen- und Innendesigns der überarbeiteten Fahrzeuge gezeigt. Ab Januar 2020 werden nach und nach alle 26 Fahrzeuge der Länderbahn GmbH neu ausgestattet.


red, Titelfoto: Länderbahn

Werbeanzeigen