Advertisements

Bombardier liefert weitere Doppelstockwagen nach Israel

© Bombardier

Der Bahntechnikhersteller Bombardier Transportation wird in den kommenden Jahren 74 weitere TWINDEXX Vario-Doppelstockwagen an Israel Railways ausliefern.


Bombardier Transportation und die Israel Railways (ISR) haben einen Vertrag über die Bestellung weiterer TWINDEXX Vario-Doppelstockwagen abgeschlossen. Nach derzeitigem Zeitplan sollen die 74 zusätzlichen Wagen bis Ende 2021 ausgeliefert werden. Dieser Abruf ist Teil eines Rahmenvertrages, der im Oktober 2010 unterzeichnet wurde. Der Auftragswert liegt bei rund 147 Millionen Euro.

Die Bestellung umfasst elf Steuerwagen und 63 Mittelwagen, elf davon mit Platz für mobilitätseingeschränkte Personen. Darüber hinaus wird das Führerpult im Steuerwagen so umgestaltet, dass es mit denen der TRAXX-Elektrolokomotiven identisch ist.

© Bombardier

Die IRS kann die lokbespannten Züge entsprechend der geforderten Kapazität konfigurieren und zusammen mit TRAXX-Elektrolokomotiven einsetzen. Die Steuerwagen seien zudem für den Einsatz mit Diesellokomotiven kompatibel.

Jeder der bereits im Einsatz befindlichen Acht-Wagen-Züge bietet Platz für 1.000 Fahrgäste. Bombardier Transportation betreibt in Haifa ein Servicedepot, in dem laut Unternehmensangaben zudem 293 Doppelstockwagen aus der bestehenden ISR-Flotte für eine Geschwindigkeit von 160 km/h und für den elektrischen Antrieb aufgerüstet werden.


red, Titelfoto: Bombardier

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: