Tödlicher Arbeitsunfall: Lkw-Fahrer stirbt auf Bahntunnel-Baustelle in Wittighausen

Am Mittwoch ereignete sich auf der Baustelle für den Bahntunnel in Wittighausen ein tödlicher Arbeitsunfall. Die Ermittlungen zur Ursache laufen. Bereits zwei Tage zuvor soll es einen ähnlichen Vorfall gegeben haben, bei dem ein anderer Arbeiter verletzt wurde.


Medienberichten zufolge wurde am Mittwoch (19. Juni) ein 61-jähriger Lkw-Fahrer bei einem Arbeitsunfall getötet. Laut einem Bericht von banews wollte der Kippsattelfahrer sein Fahrzeug auf der Tunnelbaustelle in Wittighausen entladen. Dabei sei der Lkw aus bislang ungeklärter Ursache ins Schwanken geraten und umgestürzt. Der 61-jährige Fahrer, der das Fahrzeug zuvor verlassen hatte, wurde unter dem Lkw eingeklemmt und tödlich verletzt.

Bereits zwei Tage zuvor soll sich ein ähnlicher Fall ereignet haben. Dabei stürzte an exakt gleicher Position ein mit Schotter beladener Kipplaster samt Auflieger um. Der Fahrer, der sich hier noch im Führerhaus befand, wurde dabei nur leicht verletzt.

© René Engmann

Der über 150 Jahre alte Bahntunnel in Wittighausen wird seit Anfang des Jahres komplett erneuert. Aufgrund der Bauarbeiten besteht derzeit ein Schienenersatzverkehr zwischen Würzburg Hbf/Kirchheim (Unterfr) und Lauda. Nach DB-Angaben soll der Zugverkehr Mitte August wieder aufgenommen werden.


red, Titelfoto: Renè Engmann

Advertisements