Advertisements

Seenlandbahn wird saisonal wieder in Betrieb genommen

Auf Initiative des Bernsdorfer Bürgermeisters Harry Habel rollen an den sieben Samstagen in den sächsischen Sommerferien (vom 6. Juli bis 17. August) wieder Personenzüge zwischen Kamenz und Senftenberg. Der Verkehrsverbund Oberelbe und der Landkreis Bautzen unterstützen die saisonale Wiederinbetriebnahme der Bahnstrecke. 


Laut einer Mitteilung des Verkehrsverbunds Oberelbe (VVO) werden in den sächsischen Sommerferien wieder vereinzelt Züge zwischen Kamenz und Senftenberg unterwegs sein. Die Fahrten beginnen am Dresdner Hauptbahnhof. Zu den Unterwegshalten gehören Dresden Mitte, Dresden-Neustadt, Radeberg, Kamenz (Sachs), Straßgräbchen-Bernsdorf, Wiednitz und Hosena. Eingesetzt werden dafür Triebwagen der Städtebahn Sachsen.

Fahrzeiten an den sieben Feriensamstagen (6. Juli – 17. August)

Vormittags

  • Dresden Hbf (ab 9.02 Uhr) – Senftenberg (an 10.25 Uhr)
  • Senftenberg (ab 11.15 Uhr) – Dresden Hbf (an 12.42 Uhr)

Nachmittags

  • Dresden Hbf (ab 14.02 Uhr) – Senftenberg (an 15.32 Uhr)
  • Senftenberg (ab 16.15 Uhr) – Dresden Hbf (an 17.46 Uhr)

Die VVO weist darauf hin, dass am 20. Juli aufgrund von geplanten Baumaßnahmen der DB Netz AG abweichende Fahrzeiten gelten. Hier finden Sie den vollständigen Fahrplan.

Geplante Sonntagsfahrten entfallen wegen fehlendem Stellwerkspersonal

Laut einem Medienbericht waren ursprünglich auch Fahrten an den Feriensonntagen geplant. Diese seien jedoch nicht realisierbar gewesen, da die Deutsche Bahn zurzeit nicht das nötige Personal habe. Wie der MDR Anfang Mai berichtete, stünden nicht genügend Mitarbeiter für die Besetzung der vier Stellwerke zur Verfügung.

Auf der Strecke zwischen Kamenz und Senftenberg findet seit 1998 kein regulärer Personenverkehr mehr statt. In den Jahren 2014 bis 2016 gab es jedoch vereinzelte Sonderfahrten mit historischen Triebwagen. Zudem wird die Trasse nach MDR-Informationen noch von einem Güterverkehrsunternehmen für Überführungsfahrten genutzt.

VVO-Tarif gilt

Fahrgäste von Dresden nach Senftenberg benötigen ein Ticket für den VVO-Verbundraum. Für einen Familienausflug lohnt sich nach Angaben des Verkehrsverbundes eine Familientageskarte für 20 Euro, zu fünft empfiehlt sich die Kleingruppenkarte für 29,50 Euro. Das Sachsen-Ticket der Deutschen Bahn wird ebenfalls anerkannt. Alle Tickets sind in den Servicestellen, an Automaten sowie bei den Zugbegleitern erhältlich.


red, Titelfoto: Städtebahn Sachsen (Archiv)

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: