Alstom liefert ETCS-Fahrzeugausrüstung für Instandhaltungszüge in der Schweiz

Alstom stattet mehrere Instandhaltungsfahrzeuge der Harsco Rail Europe für die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) mit ETCS-Bordsystemen aus.


Wie der Bahntechnikhersteller Alstom mitteilt, wird das Unternehmen elf Instandhaltungsfahrzeuge der Harsco Rail Europe für die SBB mit dem ETCS-System ATLAS 200 Baseline 3 ausstatten. Bis Ende 2020 sollen die Fahrzeuge vollständig ausgerüstet und dann auf dem SBB-Netz in der Schweiz eingesetzt werden.

„Wir entwickeln unsere Signaltechnik-Systeme ständig weiter und freuen uns, Harsco und damit auch unseren langjährigen Kunden SBB eine zukunftsfähige Lösung zu liefern“, sagt Gian-Luca Erbacci, Senior Vice President Europa, Alstom. Laut Erbacci sei das Unternehmen Marktführer im Bereich der ETCS-On-Board-Systeme in Europa.

ETCS ist ein wesentlicher Bestandteil des europäischen Zugverkehrsleitsystems ERTMS (European Rail Traffic Management System). Mit ETCS werden Züge anzeigegeführt gesteuert und überwacht.

Nach Unternehmensangaben hat Alstom bis heute insgesamt über 8.200 Fahrzeuge mit ETCS-Technik ausgestattet. Allein in der Schweiz seien in den letzten Jahren rund 500 bestehende SBB-Fahrzeuge auf ETCS umgerüstet worden. Auch in Deutschland habe Alstom den Großteil der ICE-Hochgeschwindigkeitsflotte der Deutschen Bahn mit ETCS ausgestattet.


red, Titelfoto: Alstom (Archiv)

Advertisements