Güterzug löst mehrere Böschungsbrände aus

Ein mit Bauschutt beladener Zug hat nach Angaben der Bundespolizei am Dienstagnachmittag (25. Juni) gegen 16:10 Uhr einen Feuerwehreinsatz im Landkreis Schwäbisch Hall ausgelöst.


Nach derzeitigen Erkenntnissen des Bundespolizeireviers Heilbronn verursachte ein Güterzug auf der Bahnstrecke zwischen Gaildorf und Fichtenberg insgesamt drei Böschungsbrände auf einer Gesamtfläche von etwa 400 m². Ursächlich für die Brandentwicklung war offenbar eine feste Bremse. Alarmierte Einsatzkräfte konnten die Flammen löschen. Zudem wurde ein Hubschrauber der Bundespolizei zur Absuche von weiteren Brandherden eingesetzt. Bei dem Vorfall kam es nach bisherigen Erkenntnissen zu keinen Personenschäden. Die betroffene Bahnstrecke war für den Zeitraum der Einsatzmaßnahmen zwischen 16:16 Uhr und 18:17 Uhr gesperrt, wodurch es zu bahnbetrieblichen Verzögerungen kam.


red – aktualisiert, Titelfoto: Bahnblogstelle (Symbolbild)

Advertisements