Bremerhaven: Unbekannte legen Holzpalette auf Bahngleis

Am Mittwoch wurde eine ins Gleis gelegte Holzpalette von einem Zug überrollt. Die Bundespolizei hat Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet.


Bislang unbekannte Täter haben in Bremerhaven eine Holzpalette auf ein Bahngleis gelegt. Das Hindernis wurde laut Polizeiangaben am Mittwoch (3. Juli) gegen 17:20 Uhr von einem Zug überrollt. Der Tatort befindet sich zwischen den Straßen ‚Am Leher Güterbahnhof‘ und ‚Am Wischacker‘. Der Streckenverlauf in der Nähe des ehemaligen Güterbahnhofs sei gut einsehbar. Der oder die Täter könnten, so hofft die Polizei, daher von Anwohnern bemerkt worden sein.

Ob ein 26-jähriger Mann, der von Bundespolizisten in Tatortnähe angetroffen und überprüft wurde, möglicherweise der Täter sein könnte, ist bislang noch unklar.

Die Bundespolizeiinspektion Bremen hat ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet und bittet mögliche Zeugen um Hinweise (Telefon: 0421 / 162 995).


red, Titelfoto: Bundespolizei

Advertisements