Advertisements

Alstom liefert bis 2021 weitere DT5 U-Bahnen für Hamburg

© Alstom

Wie der Bahntechnikkonzern Alstom kürzlich mitteilte, wird das Unternehmen gemeinsam im Konsortium mit Bombardier Transportation 32 weitere DT5 U-Bahnzüge im Gesamtwert von 186 Millionen Euro an die Hamburger Hochbahn AG (Hochbahn) liefern. 


Alstoms Anteil am Vertrag beläuft sich nach eigenen Angaben auf über 100 Millionen Euro. Als Teil dieses Vertrags liefert das Unternehmen den mechanischen Teil, die Drehgestelle und das mechanische Bremssystem, während Bombardier die elektrische Ausrüstung, das Antriebssystem sowie das Fahrgastinformationssystem und die Fahrzeugleittechnik beisteuert. Montiert werden die Züge im Alstom-Werk in Salzgitter. Ab Januar 2021 sollen die neuen U-Bahnen zum Einsatz kommen.

© Alstom

Die DT5-Metro-Flotte ist seit Herbst 2012 im Fahrbetrieb in Hamburg. Die Hochbahn hat jetzt insgesamt 163 U-Bahnen dieser Generation bestellt, um den steigenden Fahrgastzahlen in der Stadt gerecht zu werden. Alstom hatte in der Vergangenheit bereits die DT2-, DT3- und DT4-Flotten – insgesamt 462 Züge– an die Hamburger U-Bahn geliefert.


red, Titelfoto: Alstom

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: