Graffiti-Sprayer auf frischer Tat gefasst

Beamten der Polizeidirektion Leipzig gelang es am Freitagabend in Markkleeberg zwei Graffiti-Sprayer auf frischer Tat zu stellen. Beide Tatverdächtige sollen kurz zuvor eine S-Bahn besprüht haben.


Eine Polizeistreife konnte am Freitag (5. Juli) zwei Männer im Alter von 25 und 23 Jahren vorläufig festnehmen. Beide Personen sollen wenige Minuten zuvor am Bahnhof Markkleeberg eine S-Bahn beschmiert haben. Nachdem sie von einer Zugbegleiterin ertappt wurden, flüchteten die Männer entlang der Gleise in Richtung Norden, wo sie wenig später von Beamten gestellt werden konnten.

Bei den Tatverdächtigen, die bereits polizeibekannt waren, wurde umfangreiches Beweismaterial, darunter Sturmhauben, Farbspraydosen, Handschuhe und Kleidungsstücke mit Farbanhaftungen sowie eine geringe Menge Betäubungsmittel gefunden und sichergestellt.

Die Bundespolizei Leipzig hat Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.


red, Titelfoto: Bundespolizei (Symbolbild)

Werbeanzeigen