RuhrtalBahn stellt Betrieb nach 15 Jahren ein

Die RuhrtalBahn stellt mit sofortiger Wirkung ihren touristischen Eisenbahnbetrieb ein. Grund dafür sei der erhöhte Wartungsbedarf am Schienenbus des Typs VT 98.


Die RuhrtalBahn stellt ihren Eisenbahnbetrieb ein. Wie die Verantwortlichen auf ihrer Internetseite mitteilen, sei der Motorwagen des Schienenbusses vom Typ VT 98 trotz aller Bemühungen des Werkstattteams weiterhin nicht einsatzbereit. Zudem seien weitere Mängel am Fahrzeug festgestellt worden. Eine anstehende Hauptuntersuchung bekomme man aber auf absehbare Zeit nicht hin, heißt es. „Die überwiegend ehrenamtlich arbeitenden Kräfte reichen hierfür nicht aus und für die ergänzend notwendige Beauftragung von Fachwerkstätten fehlen die finanziellen Mittel, nachdem wir fast die gesamte erste Saisonhälfte nicht fahren konnten.“ Aus diesem Grund haben sich die Betreiber dazu entschlossen, „den RuhrtalBahn-Verkehr sofort einzustellen“.

Die RuhrtalBahn wurde in den vergangenen 15 Jahren durch die Stadt Hagen und den Ennepe-Ruhr-Kreis unterstützt.


red, Titelfoto: RuhrtalBahn

Advertisements